BMW K1200, K1300, and K1600 Forum banner

1 - 2 of 2 Posts

·
Registered
Joined
·
37 Posts
Discussion Starter · #1 ·
There are two tings so far in their endurancetest:
1. spring at the rear break pedal breaks at 15000km
2. waterleak in to the oil.

Dauertest-News
Schadens-Begrenzung

Von Gert Thöle


Aus MOTORRAD 03/2006 Seite 45 zur Heftbestellung . . .

Hochkomplizierte Technik scheitert manchmal an ganz banalen Problemen. Etwa im Fall der Dauertest-BMW
K 1200 S. MOTORRAD vermutete als
Ursache der Bremsprobleme am Hinterrad ein Versagen der elektronischen Integralbrems-Steuerung (siehe MOTORRAD 26/2005). In der Werkstatt fand man
jedoch einen einfachen, mechanischen Fehler: Die Rückholfeder des Fußbremshebels hatte sich nach weniger als 15000 Kilometern so ungünstig eingearbeitet, dass sie den Hebel beim Betätigen der Bremse verkeilte. Weil der Bremshebel immer leicht in seine Grundposition zurücksprang, hatte das niemand bemerkt. Es scheint zumindest so, als wenn die Sache nicht optimal konstruiert wurde.
K-Fahrer sollten bei ihrer Maschine einen Blick auf diese Stelle werfen und die Angelegenheit beim Händler monieren, solange noch Garantie besteht.
Schwerwiegende Folgen hätte der Wasserverlust im Kühlsystem haben können. Ein Leck war nicht zu erkennen, der Grund fand sich erst in der Werkstatt. Der Simmerring der Wasserpumpe war undicht geworden und ließ die Kühlflüssigkeit ins Öl fließen, was auf Dauer sicher nicht gesund für das Triebwerk wäre.
Mysteriös bleibt nach wie vor der mitunter holperige Lauf des Motors der Buell XB12S (siehe Dauertest-Zwischenbilanz in MOTORRAD 2/2006). Zuerst war eine Zündkerze getauscht worden, dann die Zündspule. Nachdem beides keine dauerhafte Besserung brachte, musste die Lightning ein drittes Mal in die Werkstatt. Die fand dieses Mal eine Fehlermeldung bezüglich der Auspuffklappen-Steuerung. Fraglich bleibt, ob das wirklich die Ursache gewesen ist. Auf jeden Fall läuft
die Buell zurzeit tadellos. gt
 

·
Registered
Joined
·
133 Posts
oh... what a translation, Hochkomplizierte technology fails sometimes due to entirely banal problems. About in the case the lasted-BMW K 1200 S. MOTORCYCLE assumed as a cause of the brake problems at the back wheel a failure of the electronic integral brake-control (see MOTORCYCLE 26/2005). In the workshop, one found however a simple, mechanical mistake: the Rückholfeder of the foot brake lever so unfavorably had worked in itself after less than 15000 kilometers, that it the lever in the actuating of the brake verkeilte. Because the brake lever rebounded always easily into its reason position, that had noted no one. It seems at least so as if the thing was not constructed optimally. K-drivers looked at throw in its machine one this place and criticize the matter at the dealer as long as yet guarantee exists. The water loss in the cool system would have been able to have serious sequences. A leak was not to be recognized, the reason was found not until the workshop. The Simmerring of the water pump had become leaky and let flow the coolant into the oil, what would be on duration certainly not healthy for the engine. Mysterious the sometimes uneven course of the motor of the Buell XB12S (see lasted between balance in MOTORCYCLE 2/2006) remains as always. First a spark plug had been traded, then the ignition spool. After both brought no durable improvement, the Lightning must a third time into the workshop. That found this time an error message regarding the exhaust lid-control. Questionable remains whether that was actual the cause. In any case the Buell runs currently faultlessly.
 
1 - 2 of 2 Posts
Top